STAY LIVE – einzigartiges Doku- und Konzertformat bei ZDFkultur komplett

  • STAY LIVE setzt mit authentischen Gesprächen und hochwertigen Livemusikaufnahmen in 12 Episoden ein Zeichen für die Livemusikkultur
  • Drei neue Episoden ab sofort verfügbar: Deine Cousine + Udo Lindenberg | Madeline Juno + LEA | MEUTE + Âme
  • Initiative Musik organisiert die Newcomer:innen-Konzerte im SO36 in Berlin, UT Connewitz in Leipzig und Uebel & Gefährlich in Hamburg

Berlin, 15. April 2021

Im Konzert- und Dokuformat STAY LIVE können die Zuschauer:innen in 12 Episoden erleben, wie prominente Musiker:innen aus ganz unterschiedlichen Genres und Generationen auf Newcomer:innen treffen. Neben den authentischen Gesprächen der Künstler:innen bietet das neue Format hochwertige Liveaufnahmen aus den drei traditionsreichen Clubs. Die Zusammenarbeit von ZDFkultur und Initiative Musik setzt damit ein Zeichen für die Livemusikkultur.

Tina Sikorski, Geschäftsführerin der Initiative Musik: „Das Dokuformat STAY LIVE zeigt, wie wichtig Livemusik für die Musiker:innen ist und wie sehr uns die Konzerterfahrungen in den Musikclubs fehlen. Egal ob Newcomer:innen, Popstars oder Clubpersonal – alle porträtierten Persönlichkeiten verbindet die Liebe und Leidenschaft für Clubkonzerte und spannende neue Musik. Die intimen Live-Performances und die Gespräche zwischen den Künstler:innen lassen einen wehmütig an vergangene Konzerterfahrungen zurückdenken und machen gleichzeitig einfach Spaß beim Zuschauen.“

In den neuen Episoden kann man z.B. im Hamburger Uebel & Gefährlich die Popmusikerinnen LEA und Madeline Juno sowie Udo Lindenberg als Pate der Newcomerin Deine Cousine sehen: „In diesen schrägen Zeiten bei einem Format wie STAY LIVE dabei sein zu dürfen, ist ein unfassbarer Lichtblick. Zu sehen, wie endlich mal wieder etwas entsteht, wie ein tolles Team zusammen an einer kreativen Idee arbeitet und ein Gefühl von künstlerischem Austausch zu haben ist wichtig, um nicht zu vergessen was und vor allem wofür man das macht. Und wenn Udo dann auch noch neben einem vor der Kamera steht, kann eh nichts passieren. Er trägt einen einfach leichtfüßig durch jede Situation.“

Udo Lindenberg & Deine CousineUdo Lindenberg & Deine Cousine © ZDF/Anne Wilk

Im UT Connewitz in Leipzig war außerdem das experimentelle Pop-Quartett Hope dabei: „STAY LIVE war für uns eine starke Erfahrung. Alexander und Ernst von Deine Lakaien als Menschen und Musiker kennenzulernen, und die überraschend hohe Resonanz aus unerwarteten und neuen Kreisen auf die Folge schätzen wir sehr und freut uns. Toll zu spüren, wie viele Menschen die Sendung gesehen und so einen Weg auch zu unserer Musik gefunden haben. Tatsächlich denken wir gerade über eine weitere Kollaboration mit Deine Lakaien in den kommenden Monaten nach.“

Hope & Deine LakaienHope & Deine Lakaien © ZDF/Anne Wilk

Zu den porträtierten Bands zählt auch Blond aus Chemnitz: „Für uns war der Dreh eine tolle Erfahrung. Dass es möglich ist in einer Pandemie unser Jugend-Idol LaFee zu treffen, hat uns viel positive Energie in diese sonst sehr traurige Zeit gebracht. Danke an die Initiative Musik fürs Möglichmachen.“ Auch hier geht die Zusammenarbeit zwischen den Musiker:innen weiter. So waren Blond gestern (14. April 2021) z.B. bei Instagram live gemeinsam mit LaFee zu sehen.

LaFee & BlondLaFee & Blond © ZDF/Anne Wilk

Im Rahmen des Doku- und Konzertformats wird auch die Rapperin Finna aus Hamburg vorgestellt: „STAY LIVE war von vorne bis hinten eine krasse Erfahrung. Noch nie zuvor war ich einem meiner absoluten Idole so nah. Der gesamte Tag ist und bleibt für mich Inspirationsquelle of my Life. Seit der Begegnung mit PEACHES habe ich auch endlich innerlich begriffen, dass alle Möglichkeiten offen sind, ohne sich selbst aus dem Blick zu verlieren, und dass Grenzen zu dem was authentisch ist, nur in unseren Köpfen existieren."

Peaches & FinnaPeaches & Finna © ZDF/Anne Wilk

Übersicht STAY-LIVE-Episoden

Mit STAY LIVE lenken wir das Spotlight auf Musiker:innen und Musikclubs. Keine Branche ist von der Coronapandemie so hart betroffen wie das Live-Business. Neben dem Gefühl des Glücks, bei STAY LIVE endlich wieder auf der Bühne stehen zu können, kommen deshalb auch die finanziellen und strukturellen Herausforderungen für die Musikbranche zur Sprache. Denn Konzerte, die momentan zum Großteil wegfallen, zählen zu den wichtigsten Einnahmequellen in der Musikwirtschaft ­­– nicht nur für die Musiker:innen, sondern auch für die beteiligten Menschen aus der Livemusikbranche wie z.B. soloselbständige Licht- und Tontechniker:innen.

Das neue Konzert- und Dokuformat ist eine Zusammenarbeit von ZDFkultur mit der gemeinnützigen Fördereinrichtung Initiative Musik. STAY LIVE wird in der ZDF Mediathek als Teil von #BEATCovid veröffentlicht. Unter diesem Hashtag bündelt ZDFkultur digitale Ausstellungs-, Konzert- und weitere Kulturformate. Die Online-TV-Produktion STAY LIVE wird von Turbokultur für ZDFkultur realisiert. Die Regie für die Stay-Live-Konzertmitschnitte übernahm Marc Schütrumpf, der bereits mit Künstler:innen wie Die Ärzte, Patti Smith, David Bowie, Nena oder Deichkind zusammengearbeitet hat. Die Regie für die Begegnungen führten Christin Freitag, Marlon Rueberg, Max Langfeldt, Arrigo Reuss und Nora Gantenbrink.

Die gemeinnützige Fördereinrichtung für die deutsche Musikbranche Initiative Musik koordiniert und finanziert die Newcomer:innen-Konzerte im SO36 Berlin, UT Connewitz Leipzig und Uebel & Gefährlich Hamburg. Die Mitwirkung der Initiative Musik wird durch Projektmittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ermöglicht.

STAY LIVE bei ZDFkultur
STAY LIVE bei der Initiative Musik

Musikclubs STAY LIVE

SO36 – Berlin, Kreuzberg
Im traditionsreichen Club in Berlin Kreuzberg trifft eine lebendige Gegenwart auf eine spannungsreiche Vergangenheit. Betrieben wird das SO36 vom Verein Sub Opus 36, der sich in erster Linie als kulturfördernder Initiator versteht – für Newcomer:innen und harte Töne jenseits des Charts-Mainstreams. Hier arbeitet eine kreative und diverse Kulturszene, denn das Team des SO36 ist so vielfältig wie seine Veranstaltungen.

UT Connewitz – Leipzig, Connewitz
Der historische Kinosaal im Leipziger Stadtteil Connewitz bietet seit 1912 einen besonderen Raum für ein hochkarätiges Kulturprogramm. Im Jahr 2001 gründete sich der UT Connewitz e.V. mit dem Ziel, das historische Kinogebäude als Kulturstätte wieder zugänglich zu machen und die Bausubstanz zu erhalten. Seitdem ist das UT bundesweit insbesondere für sein bemerkenswertes Konzertprogramm mit Musiker:innen aus ganz unterschiedlichen Genres bekannt.

Uebel & Gefährlich – Hamburg, St. Pauli
Der Musikclub im Flakturm IV auf dem Hamburger Heiligengeistfeld ist eine der beliebtesten Locations für Livemusik in Norddeutschland. Der Club ist aufgeteilt in den großen Ballsaal, das Turmzimmer und die Terrasse auf dem Dach des Bunkers. Das Programm des Clubs reicht von Techno über Zwanziger-Jahre-Jazz bis hin zu Singer-Songwriter-Konzerten. Im Uebel & Gefährlich traten bereits Künstler:innen wie Kettcar, Fettes Brot, Scooter oder Billie Eilish auf.

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:
Initiative Musik gGmbH, Friedrichstraße 122, D-10117 Berlin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Michael Wallies
+49 (0)30 - 531 475 45 - 21

michael.wallies@initiative-musik.de

Downloads

Das Stay-Live-Fotomaterial kann honorarfrei für redaktionelle Berichterstattung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Svea Pietschmann bzw. Anne Wilk verwendet werden.

Für weiteres Fotomaterial der Drehtage bitte an die ZDF-Fotoredaktion wenden:
pressefoto@zdf.de

INITIATIVE
MUSIK

PRESSE-
MITTEILUNGEN