Neustart Kultur

Mit NEUSTART KULTUR hat die Bundesregierung ein Rettungs- und Zukunftsprogramm für den Kultur- und Medienbereich aufgelegt. Gefördert werden pandemiebedingt unter anderem Projekte verschiedener Kultursparten. Auch die Initiative Musik wird aus diesem von Kulturstaatsministerin Monika Grütters initiierten Programm mit zusätzlichen Mitteln ausgestattet.

Für Künstler*innenförderung stehen uns so bis zu 10 Millionen Euro ergänzende Mittel zur Verfügung. Dafür haben wir das Programm angepasst.

Darüber hinaus wird die Initiative Musik weitere Programme von NEUSTART KULTUR für die deutsche Musikbranche umsetzen. Im Mittelpunkt steht dabei der Erhalt und die Stärkung der Musikinfrastruktur in Deutschland. Diese Teilprogramme sollen sich an Veranstalter*innen von Livemusikprogrammen, Programmreihen und Musikfestivals sowie Musikclubs richten. Eine Veröffentlichung der Fördergrundsätze ist für August 2020 geplant.

WEGWEISER

Icon Künstler*innen
Künstler*innen

Förderanteil angehoben, Autor*innen können Anträge stellen, Vorproduktionen sind förderfähig: Alle Informationen zur aktualisierten Künstler*innenförderung sowie den Antrag finden Sie hier.

Initiative Musik und NEUSTART KULTUR

Prof. Monika Grütters © Elke A. Jung-Wolff

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters unterstützt unser Programm Künstler*innenförderung im Rahmen des Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR mit zusätzlich 10 Millionen Euro. „Mit dem rund 1 Milliarde Euro schweren Rettungs- und Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR wollen wir die Kultur- und Kreativwirtschaft stützen und das künstlerische Arbeiten und kulturelle Leben wieder ermöglichen. Die Aufstockung der etablierten ‚Künstler*innenförderung der Initiative Musik’ mit zusätzlichen 10 Millionen Euro ist hier ein weiterer wichtiger Baustein zum Erhalt und zur Stärkung der einzigartigen Musikszene in Deutschland. Damit unterstützen wir direkt die künstlerische Arbeit der Musikerinnen und Musiker, die unsere Hilfe in der Corona-Pandemie so dringend brauchen”, so Grütters in einer Pressemitteilung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) .

 

Dieter Gorny
Prof. Dieter Gorny © Stefan Wieland

Prof. Dieter Gorny, Aufsichtsratsvorsitzender der Initiative Musik, sagt: “Durch die Aufstockung der Mittel für die Künstler*innenförderung ist die Initiative Musik in der Lage, Musikerinnen und Musiker sowie deren musikwirtschaftliche Partnerunternehmen noch effektiver zu unterstützen. Trotz der pandemiebedingt schwierigen Bedingungen können so innovative Projektideen entstehen und umgesetzt werden.”

Zur Pressemitteilung der Initiative Musik

Im Gespräch mit dem Deutschlandfunk erklärt Prof. Dieter Gorny die konkreten Anpassungen der Künstler*innenförderung durch NEUSTART KULTUR.
Direkt zum Interview

 

WEITERE NEUSTART KULTUR FÖRDERMÖGLICHKEITEN

NEUSTART KULTUR

Auf der Website der Kulturstaatsministerin finden Sie einen Überblick über alle Förderprogramme im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Das Rettungsprogramm sieht die Förderung ganz verschiedener Bereiche von Kultur und Medien vor. Zur Website der Kulturstaatsministerin

GEMA

Die GEMA koordiniert als Partnerin des Investitionsprogramms NEUSTART KULTUR die Fördergelder für Musikaufführungsstätten, Musikclubs und Festivals. Zur Website der GEMA

Musikfonds e.V.

Der Musikfonds wird durch NEUSTART KULTUR mit zusätzlichen 10 Millionen Euro ausgestattet. Damit legt er u.a. ein zeitlich befristetes Stipendienprogramm auf, durch das zirka 1.400 Stipendien an Musiker*innen vergeben werden können. Zur Website des Musikfonds

TERMINE
03. bis 16. August 2020 Antragstellung Stipendienprogramm Musikfonds
11. August 2020 Antragsschluss Künstler*innenförderung
(Projektzeitraum ab Förderzusage bis 31. August 2021)

 

Logo Neustart Kultur