Hilfsprogramm für Musiker*innen

Finanzielle Zuschüsse für Musiker*innen in Notlage

Viele Musiker*innen und Partnerunternehmen sind durch die Corona-Pandemie auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um ihre Existenz zu sichern. Aktuelle Hilfsmaßnahmen fallen derweil abhängig vom Bundesland sehr unterschiedlich aus. Mit dem Hilfsprogramm für Musiker*innen wollen wir möglichst unbürokratisch und schnell helfen.

Im Mittelpunkt stehen in Deutschland lebende professionelle Musiker*innen in finanzieller Notlage – aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Hip-Hop, Metal, experimentelle und elektronische Musik. In der zweiten Phase des Hilfsprogramms geht es um die fehlenden Einnahmen aus Auftritten in der Zeit vom 01. Juni bis Ende August 2020. Die Musiker*innen müssen für diesen Zeitraum mindestens 5 ausgefallene Shows nachweisen. Die Höhe des Zuschusses aus dem Hilfsprogramm soll 1.000 Euro pro Solokünstler*in oder Band betragen.

Das Antragsverfahren ist beendet.

WEGWEISER

Icon Programm­-<br />beschreibung
Programm­-
beschreibung

In der Programmbeschreibung finden Sie unter anderem alles Wissenswerte über die Voraussetzungen für einen Antrag, das Entscheidungsgremium und die Auszahlung.

Icon Häufige Fragen
Häufige Fragen

Wir beantworten alle wichtigen Fragen rund um das neue Hilfsprogramm für Musiker*innen der Initiative Musik.

Icon Spendenaktion
Spendenaktion

Das Hilfsprogramm für Musiker*innen wird durch eine Spendenkampagne ermöglicht. Alle Spendenmöglichkeiten

Ausschuss

Mark Chung, Stefanie Marcus, Oliver von Felbert

Zur Vergabe der Zuschüsse wurde aus der Jury für Künstler*innenförderung der Initiative Musik ein Sonderausschuss aus drei Mitgliedern gebildet. Dieser ist so zusammengesetzt, dass möglichst viele Facetten der Musikkultur vertreten sind.

KONTAKT

Lena Engeln

Projektmanagement

> LOGODOWNLOAD