APPLAUS: Spielstättenpreis für besondere Livemusikprogramme

Mit ihren Konzerten prägen und bereichern Musikclubs unser Leben und tragen zur kulturellen Vielfalt in Deutschland bei – ganz gleich, ob in den Metropolen oder im ländlichen Raum. Für diese herausragenden Livemusikprogramme prämiert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Clubbetreiber*innen und Veranstalter*innen mit dem Preis „APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“. Die Verleihung findet alljährlich im Herbst statt.

Finanzielle Stärkung und mehr Aufmerksamkeit für Clubs

Mit dem Spielstättenpreis APPLAUS werden Musikclubs unterstützt und ermutigt, ihre hochwertigen und trendsetzenden Programme zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Ziele des APPLAUS:

  • Finanzielle Stärkung für kleine bis mittlere Clubs sowie Veranstalter*innen mit hochwertigen und trendsetzenden Live-Musikprogrammen
  • Öffentliche Aufmerksamkeit erhöhen für die musikalischen Angebote und strukturellen Herausforderungen der unabhängigen Musikclubs und Veranstaltungsreihen

Sonderpreise für langfristiges Engagement

Dazu verleiht die Jury weitere Sonderpreise, mit denen das langfristige Engagement einzelner Akteur*innen und Institutionen für die Livemusikszene honoriert werden. Vorschläge für mögliche Preisträger können von der Jury eingebracht werden, unabhängig von den regulären Anträgen zur APPLAUS-Förderung.

Preisträger*innen bei der APPLAUS-Preisverleihung 2019

Hochdotierter Bundeskulturpreis

Die Initiative Musik realisiert den Spielstättenprogrammpreis seit 2013 unter Einbeziehung der Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission – Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. Seitdem hat sich APPLAUS zu einem etablierten Bundespreis entwickelt.
Bislang haben mehr als 520 Musikclubs und Veranstaltungsreihen aus allen Genres der Popularmusik wie zum Beispiel Rock, Hip-Hop, elektronische Musik, experimentelle Popmusik und Jazz die Auszeichnung bekommen. Hierfür wurden über 9 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung gestellt. Damit ist APPLAUS einer der höchstdotierten Bundeskulturpreise.

 

Haupt- und Sonderpreisträger 2013 – 2019

APPLAUS 2019

  • Spielstätte des Jahres, Kategorie I: Quasimodo, Berlin
  • Spielstätte des Jahres, Kategorie II: Café Wagner, Jena
  • Programm des Jahres, Kategorie III: STAGE off LIMITS, Münster
  • Preis für „Gleichstellung“: Lila Eule, Bremen
  • Preis für „Bestes ehrenamtliches Engagement“: Birdland, Neuburg an der Donau
  • Sonderpreis der Jury: Inklusion Muss Laut Sein, Buchholz
  • Alle Preisträger*innen in der Doku

 

APPLAUS 2018

  • Spielstätte des Jahres, Kategorie I: Institut fuer Zukunft, Leipzig
  • Spielstätte des Jahres, Kategorie II: LOCH, Wuppertal
  • Programm des Jahres, Kategorie III: Halle424, Hamburg
  • Preis für „Gleichstellung“: Institut fuer Zukunft, Leipzig & LOCH, Wuppertal
  • Preis für „Bestes Programm im ländlichen Raum“: saxstall, Pohrsdorf
  • Sonderpreis der Jury: Green Club Index der Green Music Initiative & „Eine Million gegen Rechts!“ vom Büro für Offensivkultur
  • Alle Preisträger*innen in der Doku

 

APPLAUS 2017

  • Spielstätte des Jahres, Kategorie I: Schokoladen, Berlin
  • Spielstätte des Jahres, Kategorie II: Club Bahnhof Ehrenfeld, Köln
  • Programm des Jahres, Kategorie III: In Situ Art Society, Bonn
  • Preis für „Bestes Artist Development“: Bunker Ulmenwall e.V., Bielefeld; Franz Mehlhose, Erfurt & Sepp Maiers 2raumwohnung, Berlin
  • Sonderpreis der Jury: Udo Muszynski, Mescal, Eberswalde & Annette Katharina Ochs und Dimitri Hegemann, Happy Locals, Berlin
  • Alle Preisträger*innen in der Doku

 

APPLAUS 2016

  • Spielstätte des Jahres, Kategorie I: Stadtgarten, Köln
  • Spielstätte des Jahres, Kategorie II: Golden Pudel Club, Hamburg
  • Programm des Jahres, Kategorie III: Biegungen im Ausland, Berlin
  • Sonderpreis der Jury:, „Jamel rockt den Förster“-Festival
  • Alle Preisträger*innen in der Doku

 

APPLAUS 2015

  • Spielstätte des Jahres, Kategorie I: Gebäude 9, Köln
  • Spielstätte des Jahres, Kategorie II: UT Connewitz, Leipzig
  • Programm des Jahres, Kategorie III: Zoglau3 – Raum für Musik, Taubenbach/Reut
  • Sonderpreise der Jury: Marc Liebscher & Die Sportfreunde Stiller, Gagenfördermodell Baden-Württemberg
  • Alle Preisträger*innen in der Doku

 

Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz 2014

  • Spielstätte des Jahres, Kategorie I: Milla Club, München
  • Spielstätte des Jahres, Kategorie II: Bunker Ulmenwall, Bielefeld
  • Programm des Jahres, Kategorie III: Jazz im Paradies, Jena
  • Alle Preisträger*innen in der Doku

 

Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz 2013

  • Spielstätte des Jahres Kategorie I: Motorschiff Stubnitz, Rostock
  • Spielstätte des Jahres Kategorie II: Haldern Pop Bar, Haldern
  • Programm des Jahres Kategorie III: Eine Welt Aus Hack Konzerte, Berlin
  • Alle Preisträger*innen in der Doku
KONTAKT

Michael Wallies

Leitung Presse und ÖA

Dr. Witalij Schmidt

Leitung Live

Janina Dotterweich

Projektmanagement APPLAUS

BROSCHÜREN: AUSZEICHNUNGEN APPLAUS