Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ini Mu Logo


Sehr geehrte Damen und Herren,

gern senden wir Ihnen die Pressemitteilung zum APPLAUS 2019.

Erste Fotos von der Preisverleihung gibt es ab circa 23 Uhr >>> im folgenden Ordner in unserer Dropbox.


PRESSEMITTEILUNG

APPLAUS 2019 – Auszeichnungen für herausragende Livemusikprogramme

  • Spielstätten des Jahres: Quasimodo in Berlin und Café Wagner in Jena
  • Programm des Jahres: STAGE off LIMITS in Münster
  • Birdland in Neuburg an der Donau wird für „Bestes ehrenamtliches Engagement“ ausgezeichnet
  • Preis für „Gleichstellung“ geht an die Lila Eule in Bremen
  • Sonderpreis der Jury für Inklusion Muss Laut Sein aus Buchholz
Berlin, 27. November 2019

Mit dem Musikpreis APPLAUS hat die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters heute Abend 107 Liveclubs und Programmreihen im ganzen Land geehrt. Die „Auszeichnung für die Programmplanung unabhängiger Spielstätten“ belohnt die Macherinnen und Macher hinter den engagiertesten Liveclubs und Veranstaltungsreihen mit einem Preisgeld von insgesamt fast 1,8 Millionen Euro - damit ist der APPLAUS einer der höchstdotierten Kulturpreise des Bundes. 

Die Auszeichnungen für die Spielstätten des Jahres gingen dabei an:
  • Kategorie I - Quasimodo, Berlin
  • Kategorie II - Café Wagner, Jena
Das Quasimodo im Westen von Berlin ist eine legendäre Adresse für die Jazzszene aus der ganzen Welt. Anfang 2018 übernahm Fee Schlennstedt das Booking und führte den Club zurück zu seinen Wurzeln aus Jazz, Soul, Blues, Fusion und Funk. Das Team setzt dabei auf faire Vergütung aller Musikschaffenden und den nachhaltigen Wiederaufbau des Clubprofils - mit Erfolg: Das Quasimodo stellt zwischen Tradition und Innovation ein Programm auf die Beine, in dem Newcomerinnen und Newcomer genauso Platz finden wie Stars der Szene.

QuasimodoQuasimodo - Yellow Bird live © Markus Werner

In Jena sorgt das Café Wagner seit 18 Jahren für ein abwechslungsreiches Kulturangebot. Livemusik jeglicher Couleur ­­­­­– von Metal bis Jazz, von Elektro zu Musik aus der ganzen Welt – hat ihren Platz auf dieser Bühne. Der lokale Musiknachwuchs kann sich hier mit größeren Bands vernetzen. Dieses prämierte Programm wird basisdemokratisch gebucht, der Verein unterstützt aktiv Studierende und Kunstschaffende bei der Entwicklung ihrer künstlerischen Aktivitäten.

Café WagnerCafé Wagner © Alexander Jung

Weiterhin ging der Preis für das Programm des Jahres an:
  • Kategorie III - STAGE off LIMITS, Münster
Improvisierte Musik wird zunehmend facettenreicher, bei STAGE off LIMITS in der BLACK BOX in Münster bekommen alle Farben und Genres die Chance, ein Publikum zu finden. Das „Programm des Jahres” bietet Musikbegeisterten einmal im Monat die Möglichkeit, zeitgenössische improvisierte und experimentelle elektronische Musik zu erleben. Fast wichtiger ist jedoch, dass im Rahmen dieser Reihe Kreative aufeinandertreffen, zusammen musizieren und nachhaltig produktive Synergien schaffen.


STAGE Off LIMITSSTAGE off LIMITS © Reiner Schönfeld

Viele Musikclubs können überhaupt nur überleben, weil es Menschen gibt, die ihre Expertise und Zeit ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Auch dafür gibt es APPLAUS.

Preis für „Bestes ehrenamtliches Engagement“, dotiert mit 5.000 Euro
  • Birdland, Neuburg an der Donau
Manfred Rehm organisiert seinen Jazzclub als gemeinnützigen Verein, der 250 Mitglieder zählt. Das Birdland ist über Jahrzehnte zu einer Topadresse für nationale und internationale Jazzkünstlerinnen und -künstler geworden. APPLAUS zeichnet diese Arbeit mit dem Preis für das „Beste ehrenamtliche Engagement“ aus.


Der Preis für „Gleichstellung” geht an einen Club, der zeigt, dass Programm für die unterschiedlichsten Menschen durchaus unter einem Dach stattfinden kann.

Preis für „Gleichstellung“, dotiert mit 5.000 Euro
  • Lila Eule, Bremen
Ausgezeichnet wird die Lila Eule in Bremen, die beständig ein Programm bietet, das alle Teile der Bevölkerung anspricht. Sie veranstaltet Konzerte und Partys für alle, egal welcher Religion, Hautfarbe, welchen Alters oder sozialen Backgrounds. Toleranz und Integration werden hier mühelos gelebt.


Mit dem Sonderpreis der Jury wird eine Organisation geehrt, die sich durch besonderes gesellschaftliches Engagement um die Verbesserung der Livemusikszene verdient macht.


Sonderpreis der Jury, dotiert mit 5.000 Euro
  • Inklusion Muss Laut Sein, Buchholz
Seit 2009 bietet die soziale und gemeinnützige Organisation Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, zum Beispiel Konzerte oder Festivals zu besuchen, indem sie Informationen und Hilfe bereitstellt: zuerst nur online, seit 2015 auch durch ehrenamtliche Dienstleistungen. Inklusion Muss Laut Sein ermöglicht die selbstbestimmte Teilhabe am sozialen Leben, macht eine vielfältige Gesellschaft sichtbar und schafft unvergessliche Erlebnisse.


Die Initiative Musik realisiert den Programmpreis APPLAUS (früher „Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop und Jazz“) seit 2013 für die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Durchführung von APPLAUS erfolgt unter Einbeziehung der Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission - Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. Die Preisverleihung APPLAUS 2019 wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die Musicboard Berlin GmbH gefördert.

www.initiative-musik.de/applaus


APPLAUS Auszeichnungen 2019

BROSCHÜRE
APPLAUS 2019:  AUSZEICHNUNGEN

Mit Porträts:

  • Kategorie I - Quasimodo, Berlin
  • Kategorie II - Café Wagner, Jena
  • Kategorie III - STAGE off LIMITS, Münster
  • Bestes ehrenamtliches Engagement: Birdland, Neuburg an der Donau
  • Gleichstellung: Lila Eule, Bremen
  • Sonderpreis der Jury: Inklusion Muss Laut Sein, Buchholz 

Dazu gibt es dort weitere Hintergrundtexte & Statistiken. 

>>> Download AUSZEICHNUNGEN APPLAUS 2019
 


APPLAUS 2019
Überblick Auszeichnungen 2019



Kategorie I
  • 23 Auszeichnungen für Clubs mit mindestens 104 Konzerten im Jahr 2018, jeweils 38.000 Euro
  • Spielstätte des Jahres: Quasimodo, Berlin

Kategorie II
  • 23 Auszeichnungen für Clubs mit mindestens 52 Konzerten im Jahr 2018, jeweils 18.000 Euro
  • Spielstätte des Jahres: Café Wagner, Jena

Kategorie III
  • 61 Auszeichnungen für Programmreihen und Clubs mit mindestens 10 Konzerten im Jahr 2018, jeweils 7.500 Euro
  • Programm des Jahres: STAGE off LIMITS, Münster
Preis für „Bestes ehrenamtliches Engagement“
Birdland, Neuburg an der Donau

Preis für „Gleichstellung“
Lila Eule, Bremen

Sonderpreis der Jury
Inklusion Muss Laut Sein, Buchholz




APPLAUS 2019


AUSZEICHNUNGEN NACH BUNDESLAND


BADEN-WÜRTTEMBERG 
 
  • Jazzhaus Freiburg, Freiburg - Kat. I
  • club bastion, Kirchheim unter Teck - Kat. II
  • Jazzclub Armer Konrad, Weinstadt - Kat. II
  • Kulturladen, Konstanz - Kat. II
  • Jazz am Schießberg, StadtLandKultur e.V., Calw - Kat. III
  • Jazz im Busch, Steffen Rosskopf, Mannheim - Kat. III
  • Jazzclub Heidelberg im DAI, Jazzclub Heidelberg - Vereinigung für improvisierte Musik e.V., Heidelberg - Kat. III
  • Jazzclub Karlsruhe, Karlsruhe - Kat. III
  • Jazzclub Session 88, Schorndorf - Kat. III
  • Jazzclub Villingen, Villingen-Schwenningen - Kat. III
  • Jazzkeller Esslingen, Esslingen am Neckar - Kat. III
  • Jazzmission, Jazzmission Schwäbisch Gmünd e.V., Schwäbisch Gmünd - Kat. III
  • Kulturverein z.B. Glems, Metzingen-Glems - Kat. III
  • Kulturzentrum Dieselstrasse, Esslingen am Neckar - Kat. III
  • MieV, Geislingen - Kat. III
  • Philleicht Jazz?!, Leicht & Selig Kunstraum und Jazzclub, Ladenburg - Kat. III
  • Singener Jazzkontraste, Jazzclub Singen e.V., Singen - Kat. III

BAYERN

  • Cafe Museum, Passau - Kat. I
  • Der Hirsch, Nürnberg - Kat. I
  • Feierwerk, München - Kat. I
  • Jazzclub Unterfahrt, München - Kat. I
  • Live-Club, Bamberg - Kat. I
  • The Raven, Straubing - Kat. I
  • Birdland, Neuburg an der Donau - Kat. II + Preis für "Bestes ehrenamtliches Engagement"
  • Jazz Studio Nürnberg, Nürnberg - Kat. II
  • Tante Betty Bar, Nürnberg - Kat. II
  • Zauberberg, Passau - Kat. II
  • Jazz am Bahnhof, Kulturbahnhof Kalchreuth e.V., Kalchreuth - Kat. III
  • Jazz in der Burg, Jazz-und Kulturverein Burgthann e.V., Burgthann - Kat. III
  • Jazz+ in der Seidlvilla, Seidlvilla e.V., München - Kat. III
  • Kulturwelten, Textilmuseum Helmbrechts e.V. – Kulturwelten, Helmbrechts - Kat. III
  • Offene Ohren e.V. - Improvisationsmusik in München, Offene Ohren e.V., München - Kat. III
  • Zeughaus, Lindau - Kat. III
  • Zoglau3 Raum für Musik, Reut/Taubenbach - Kat. III

BERLIN

  • A-Trane  - Kat. I
  • b-flat - Kat. I
  • Donau115 - Kat. I
  • Kunstfabrik Schlot - Kat. I
  • Panke - Kat. I
  • Quasimodo - Kat. I + Spielstätte des Jahres in Kategorie I
  • YAAM - Kat. II
  • ausland - Kat. III
  • Jazzszene Berlin – Konzertreihe des Jazzkeller 69 e.V., Jazzkeller 69 e.V. - Kat. III

BRANDENBURG 

  • Guten Morgen Eberswalde, Udo Muszynski Konzerte + Veranstaltungen, Eberswalde  - Kat. III

BREMEN 

  • Lila Eule - Kat. II + Preis für "Gleichstellung"

HAMBURG

  • Gängeviertel - Kat. I
  • LOGO - Kat. I
  • Grossstatttraum, OHA! Music GbR - Kat. III
  • Jazzkonzerte der Jazz Federation Hamburg, Jazz Federation Hamburg e.V. - Kat. III
  • JazzLab, JazzHaus Hamburg e.V. - Kat. III
  • Jazzraum, Eva Johannsen - Kat. III

HESSEN 

  • Jazzkeller Frankfurt, Frankfurt am Main - Kat. I
  • Theaterstübchen, Kassel - Kat. I
  • Kreativfabrik, Wiesbaden - Kat. II
  • Musiktheater Rex, Bensheim - Kat. II
  • ACHTER, JazzArchitekt, Wiesbaden - Kat. III
  • Forum Kultur Heppenheim / Sparte Jazz, Forum Kultur Heppenheim e.V., Heppenheim - Kat. III
  • Jazz Montez, Jazz Montez e.V., Frankfurt am Main - Kat. III
  • JIF - Jazz in Frankfurt, Jazz-Initiative Frankfurt am Main e.V., Frankfurt am Main - Kat. III
  • Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt, Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V., Darmstadt - Kat. III

MECKLENBURG-VORPOMMERN

  • Jenseits der Stille - Klänge aus dem Wangeliner Garten, Verein zur Förderung des Wangeliner Garten e.V., Wangelin - Kat. III
  • Kulturbotschafter Events, Kulturbotschafter Events GbR, Rostock - Kat. III

NIEDERSACHSEN 

  • Bastard Club, Osnabrück - Kat. II
  • Eule undercover, undercover GmbH, Braunschweig - Kat. III
  • Kultur im Esel, Einbeck - Kat. III
  • Kulturverein Platenlaase, Jameln - Kat. III
  • Salon Hansen, Lüneburg - Kat. III
  • Wendlandjazz, Wendlandjazz e.V., Lüchow-Dannenberg - Kat. III

NORDRHEIN-WESTFALEN

  • Artheater, Köln - Kat. I
  • Club Bahnhof Ehrenfeld, Köln - Kat. I
  • domicil, Dortmund - Kat. I
  • Jazzkeller Krefeld, Krefeld - Kat. I
  • Jazz Club Minden, Minden - Kat. II
  • LOCH, Wuppertal - Kat. II
  • Salon de Jazz, Köln - Kat. II
  • Dumont, Armin Burke, Aachen - Kat. III
  • JäzzZeit im Heimathirsch, HEIMATHIRSCH Morten Sommer/Stefan Karl Schmid/Philipp Brämswig/Kristina Brodersen, Köln - Kat. III
  • Junges Loft, Janning Trumann, Köln - Kat. III
  • KGB – KulturGüterBahnhof, Langenberg - Kat. III
  • ORT, Wuppertal - Kat. III
  • STAGE off LIMITS, cuba-cultur, Münster - Kat. III + Programm des Jahres in Kategorie III
  • The Dissonant Series, In Situ Art Society e. V., Bonn - Kat. III
  • Underdog Concerts, Lars Hoffmann, Köln - Kat. III

RHEINLAND-PFALZ

  • Kulturzentrum GLEIS4, Frankenthal - Kat. II
  • Jazz in der Stadt, Jazz-Initiative Bad Kreuznach e.V., Bad Kreuznach - Kat. III
  • Jazz mit JIM, Jazzinitiative Mainz e.V., Mainz - Kat. III

SAARLAND 

  • Bahnhof Püttlingen, Püttlingen - Kat. III
  • Musik am Bau, Glashaus Saarschleife e.V., Mettlach/Dreisbach - Kat. III

SACHSEN 
 
  • Blue Note, Dresden - Kat. I
  • Jazzclub Tonne, Dresden - Kat. I
  • saxstall, Pohrsdorf - Kat. II
  • Jazzclub Live, Jazzclub Leipzig e.V., Leipzig - Kat. III
  • RABRYKA, Görlitz - Kat. III

SACHSEN-ANHALT

  • Hühnermanhattan, Halle (Saale) - Kat. II
  • Insel der Jugend, Magdeburg - Kat. II
  • Jazz&ARTverwandtes, Wernigeröder Kunst-u.Kulturverein e.V./Jazzclub, Wernigerode - Kat. III
  • Lochwitzer Weidengrund, Cirkus&Balance BEAT the BOOTS, Lochwitz - Kat. III

SCHLESWIG-HOLSTEIN

  • LiveCV, Lübeck - Kat. II
  • Lutterbeker, Lutterbek - Kat. II
  • Sonderpreis der Jury: Inklusion Muss Laut Sein, Buchholz

THÜRINGEN

  • C.Keller, Weimar - Kat. II
  • Café Wagner, Jena - Kat. II + Spielstätte des Jahres in Kategorie II
  • BAUHAUS trifft Jazz oder steter MUT ZUR PROVOKATION schafft Nachhaltigkeit, Jazz im Paradies e.V., Jena - Kat. III
  • Engelsburg, Erfurt - Kat. III
  • Jazz in Altenburg, Jazzklub Altenburg Förderverein e.V., Altenburg - Kat. III
  • Jazzclub Erfurt, Erfurt - Kat. III
  • KuBa, Jena - Kat. III
  • Nordthüringen JAZZT, auch den Südharz!, Jazzclub Nordhausen e.V., Nordhausen - Kat. III

FÖRDERER & PARTNER APPLAUS 2019

APPLAUS 2019

Downloads

>>> Pressefotos Clubs, Veranstalterinnen und Veranstalter
>>> Fotos der Preisverleihung (ab 27.11., circa 23 Uhr verfügbar)
>>> Fotos Pressemitteilung & Broschüre
>>> Pressemitteilung APPLAUS 2019 als PDF


Weitere Informationen

>>> Broschüre APPLAUS 2019 - Auszeichnungen
>>> Pressekontakte der Ausgezeichneten Veranstalterinnen, Veranstalter & Clubs (PW: applaus)


Mit herzlichen Grüßen

Michael Wallies
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Initiative Musik


Datenschutz

Am 25. Mai 2018 trat die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Diese ist für alle Unternehmen in Europa verbindlich. Durch sie wird die Verarbeitung personenbezogener Daten geregelt.

Als Bestandsempfänger*in in unserem Presseverteiler möchten wir Sie gerne weiterhin über unsere Förderungen und Aktivitäten informieren. Das betrifft unsere Pressemitteilungen und Presseeinladungen zur Initiative Musik und zu unserem Exportprojekt German Haus bei der South by Southwest, USA. Die Daten sind dafür bei unserem Anbieter für E-Mail-Marketing CleverReach GmbH & Co. KG aus Rastede/Niedersachsen gespeichert.

Gerne geben wir Ihnen Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns gespeichert sind. Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen können Sie folgende Rechte geltend machen: Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (z.B. Sperrung für bestimmte Zwecke). 

Sollten Sie in Zukunft keine Pressemitteilungen und Presseeinladungen mehr von uns erhalten wollen, können Sie sich am Ende jeder Presse-E-Mail aus dem Verteiler per Klick austragen. Alternativ können Sie uns selbstverständlich auch eine E-Mail dazu schicken und wir löschen Sie aus dem Verteiler.


Förderer Initiative Musik

Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musiker*innen mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) und der GVL. Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 


Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0

mail@initiative-musik
www.initiative-musik.de