Klein-/U&D-Festivals (NK1)

NEUSTART-KULTUR-Förderprogramm: Kleinst-, Eintages- und "Umsonst & Draußen"-Musikfestivals

Als Teil von NEUSTART KULTUR richtet sich dieses Programm zu „Erhalt und Stärkung der musikalischen Infrastruktur in Deutschland“ an Veranstalter:innen von Kleinst-, Eintages- und "Umsonst & Draußen"-Festivals. Sie übernehmen das inhaltliche, organisatorische und finanzielle Risiko für Produktion und Durchführung von Livemusik-Veranstaltungen als wichtige Präsentationsplattformen für ausübende Künstler:innen. Die Veranstalter:innen bilden damit ein wesentliches Fundament für die musikalische Infrastruktur der Bundesrepublik Deutschland.

Das Förderprogramm wurde bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Damit können bereits bewilligte Projekte, die pandemiebedingt 2021 nicht durchgeführt werden konnten und nach 2022 verschoben werden sollen, weiter Förderungen erhalten.

Bitte beachten Sie die Fördergrundsätze:

Erhalt und Stärkung der musikalischen Infrastruktur in Deutschland (Kleinst- und Eintagesmusikfestivals sowie sogenannte "Umsonst & Draußen"-Festivals)

Bitte beachten Sie auch die kürzlich veröffentlichten FAQ um sich vorab zu informieren.

 

Das Wichtigste zum Förderprogramm im Überblick:

  • Die Fördersumme beträgt bis zu 80 Prozent der Gesamtausgaben
  • Die Förderung erfolgt einmalig, projektbezogen und im Rahmen einer Festbetragsfinanzierung
  • Antragsberechtigt sind Veranstalter:innen von Kleinst-, Eintages- und "Umsonst & Draußen"-Musikfestivals mit überregionaler Bedeutung
  • Die Förderhöhe muss mindestens einen Umfang von 7.500 Euro haben
  • Projektbezogene Investitionen in technisches Equipment sind förderfähig, sie dürfen jedoch nicht mehr als 15 Prozent der Gesamtausgaben ausmachen
  • Komplementärförderungen mit anderen Förderprogrammen des Bundes sind möglich

 

WEGWEISER

Icon Fördergrundsätze
Fördergrundsätze

Hier gelangen Sie zu den Fördergrundsätzen für „Kleinst-, Eintages- sowie sogenannte "Umsonst & Draußen"-Musikfestivals) - Stand: 06.10.2021

Icon FAQ - Häufige Fragen
FAQ - Häufige Fragen

Wir beantworten häufige Fragen zu den Antragsbedingungen, dem Fördergegenstand und zum Antragsverfahren für das NEUSTART-KULTUR-Programm für Kleinstfestivals und sogenannte "Umsonst & Draußen"-Festivals

Icon zum Antragstool
zum Antragstool

Hier gelangen Sie zum Antragstool um für „NEUSTART KULTUR - Erhalt und Stärkung der musikalischen Infrastruktur in Deutschland einen Antrag zu stellen. (,,Kleinst-, Eintages- sowie sogenannte "Umsonst&Draußen" -Festivals)

Ansprechpartner:innen nach Region

Bei Fragen rund um den Antrags- und Förderungsprozess können Sie sich während der Sprechzeiten an alle angegebenen Berater:innen wenden.

Bitte beachten Sie, dass ggf. Berater:innen anderer NEUSTART KULTUR Förderprogramme bei
der Antragsberatung und -prüfung unterstützen.

NORD
Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein

Nelly Welskop
nelly.welskop@initiative-musik.de | 030 531 475 45 – 553
Sprechzeiten: Mo-Fr 10 – 16 Uhr
OST
Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Alexandra Köth
alexandra.koeth@initiative-musik.de | 030 531 475 45 – 550
Sprechzeiten: Mo-Fr 10 – 16 Uhr

SÜD
Baden-Württemberg, Bayern
Kai Reichenbach
kai.reichenbach@initiative-musik.de | 030 531 475 45 – 551
Sprechzeiten: Mo-Fr 10 – 16 Uhr

WEST
Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Noah Vinzens
noah.vinzens@initiative-musik.de | 030 531 475 45 – 552
Sprechzeiten: Mo-Fr 10 – 14 Uhr

Mit technischen Fragen oder Problemen bei der Antragstellung wenden Sie sich bitte an: support@initiative-musik.de