Sachsen

Musikförderung, Musikwirtschaft und Musikkultur in Sachsen

Bundesland im Überblick:

Im Freistaat Sachsen dominieren die drei Großstädte Dresden, Leipzig und Chemnitz die Rock-, Pop- und Jazzszene. Dort findet man gute Live-Musik-Clubs und nicht zuletzt auch wegen der dort ansässigen Musikhochschulen viele aktive Musiker*innen. In den ländlichen Gebieten spielen insbesondere die soziokulturellen Zentren musikalisch eine große Rolle, da sie über das sächsische Kulturraumgesetz seit langem stabil gefördert werden. Wichtige Wirtschaftsunternehmen gibt es vor allem im Bereich des Musikinstrumentenbaus, wie zum Beispiel im Vogtland. Stilistisch auffällig ist im Freistaat eine weite Verbreitung elektronischer Musik, verbunden mit einem entsprechenden Spektrum an Künstler*innen, Labels und Clubs. Einen guten Einblick in das Musikland verschafft der zweite Kulturwirtschaftsbericht Sachsen von 2017.

Künstler*innenprojekte der Initiative Musik

Infrastrukturprojekte der Initiative Musik

Künstler*innen aus der Region mit mindestens einem Platin-Album

Platin wird als Auszeichnung im Bereich Musikalben seit 2003 für den Verkauf von mehr als 200.000 Einheiten einer Veröffentlichung in Deutschland verliehen.

Ministerien, Behörden und staatliche Einrichtungen

Interessenvertretungen

Musikalische Aus- und Weiterbildung

Musikförderer, Förderatlas der Initiative Musik

Musiknetzwerke, Musikinitiativen, Rock- und Popbüros

Musikunternehmen über 10 Mio. Euro Jahresumsatz

Musikfestivals und Musikmessen (Auswahl)

Musikpreise und Musikwettbewerbe